11. Januar 2017

Jeder Mensch ist gleich viel Wert!


Gott hält seine schützenden Hände über uns und jede Familie!


Wenn wir alle Teil eines kollektiven Gehirns sind?


Müssen wir es behandeln wie ein Kind!



Was heißt das?



Vermittlung wichtiger Normen: Nächstenliebe, Respekt, Vertrauen, Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein, Akzeptanz, Gleichberechtigung, Wertschätzung, Liebe, Kreativität, Frieden und Gerechtigkeit,
keine Angst und Panik schüren
Man sollte Vertrauen,
respektvoller, gerechter Umgang,
herzliche, aufbauende Worte,
 positive Bestärkung
gute, heilende Gedanken
im Hier&Jetzt ohne negative Vergangenheit und Schuldzuweisungen


"Lasse das Kind in dir wieder leben, es kennt keine Angst vor der Vergangenheit oder der Zukunft... Es lebt im Jetzt und Hier."  
Engel sind Liebe


Warum?


 Da wir uns alle wechselseitig beeinflussen können, sowohl negativ als auch positiv!
Wir sollten uns allerdings bewusst sein, dass wir uns nur positiv beeinflussen sollten, denn
 jeder Mensch möchte ein positives, glückliches, gerechtes Leben leben.
Jeder Mensch ist gleich viel Wert, jeder Mensch hat ein Recht auf ein tolles Leben und jeder Mensch hat ein Recht auf genug Essen, Kleidung ein Dach über dem Kopf und Frieden.
Desshalb sollte jeder Mensch sich gut überlegen was er tut, was er denkt, wie er handelt, welche Partei er wählt etc.

Denn jeder Mensch ist gleich viel Wert!

Wenn nach diesem Gesetz regiert werden würde, würde kein Terror herrschen, denn warum gibt es denn Terror, weil Menschen in ihrem Leben keinen Sinn sehen, weil sie verzweifelt sind aufgrund ihrer Sozialisation.
Es gibt so viele Menschen die so viel besitzen, die gar nicht wissen was sie mit ihrem Geld alles anfangen sollen und auf der anderen Seite der Welt ermorden sich die Menschen, können sich kein Essen leisten. Wo ist da die Gerechtigkeit.

Wir müssen die Welt gerecht gestalten, nicht ausgrenzen und die Augen vor der Wahrheit verschließen.
Jedem Menschen, bzw. jeder Familie die Chance geben ein glückliches, gesundes, friedvolles Leben zu führen.


"Fünf große Feinde des Friedens wohnen in uns:
nämlich Habgier, Ehrgeiz, Neid, Wut und Stolz.
Wenn diese Feinde vertrieben werden könnten, würden wir zweifellos ewigen Frieden genießen."
Fancesco Petrarca


"Das Wohlergehen hängt wesentlich davon ab, ob sich möglichst viele Menschen konstruktiv und kreativ einbringen können und ob den Menschen ein friedvolles und von gegenseitiger Wertschätzung getragenes Miteinander ein zentrales Anliegen ist.
Der Grundstein zur Verwirklichung beider Ziele wird in der Kindheit gelegt."
Erich Harsch

Namaste 
Eure Lena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen