6. Dezember 2016

selbstgemachtes Bärlauchpesto








Pestos sind super wenn es schnell gehen muss und man nicht großartig Lust hat etwas zu kochen.
Sie sind trotzdem super gesund und nährstoffreich.
Mein Großvater macht immer Tomaten- oder Basilikumpesto. Dafür bin ich sehr dankbar, wenn ich einfach mal nicht großartig Lust habe zu kochen, denn ich muss nur ein paar Nudeln auf den Herd stellen und weiß trotzdem dass ich mich gesund ernährt habe. Hier auf diesem Bild seht ihr ein selbstgemachtes Bärlauchpesto von mir. Achtung bei gekauften Pestos sind meist Zusatzstoffe und Zucker enthalten.

Dazu braucht ihr:

einen Bund Bärlauch
gutes Olivenöl Extra (wieviel? schaue einfach nach der Konsitenz)
eine handvoll Sonnenblumenkerne
2 Knobizehen

Ab in den Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren und in Gläser abfüllen tadaa fertig. Simpel, schnell einfach und sooo gesund.

Tipp:
Das Pesto in den Gläsern im Kühlschrank aufbewahren und immer mit Olivenöl bedecken, außerdem an den Rändern vom Glas immer das Pesto nach unten kratzen so schimmelt es nicht so schnell.


Namaste
Eure Lena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen